/ de

Tubematics bringt erweiterte Messbereiche und Leichtigkeit in die industrielle Messtechnik

Die gardner ag realisiert auf Basis ihres Tubematics-Leichtbaukonzepts ein hochflexibles Wegmesssystem
Unter der Markenbezeichnung Tubematics entwickelt die gardner ag intelligente technische Lösungen für ein breites Spektrum industrieller Anwendungen. Basis sind primär Rohre, unter anderem CFK-Rohre mit einem genormten Außendurchmesser von 50 mm. Mit Eigenschaften wie niedriges Gewicht, hohe Steifigkeit bzw. Belastbarkeit und niedrige Wärmeausdehnung bieten diese Komponenten optimale Voraussetzungen für flexible und kostengünstige Lösungen. Mittels ebenfalls aus Verbundwerkstoff gefertigten Klemmvorrichtungen, Halterungen, Steckverbindungen und Endstücken werden die Rohre zu anwendungsgerechten Systemeinheiten kombiniert.
In der Tubematics-Produktfamilie bringt die gardner ag jetzt das neue, in verschiedenen Längen lieferbare Wegmesssystem Tubematics T50Drive auf den Markt. Das Rohr mit 50 mm Durchmesser beinhaltet alle wesentlichen Komponenten wie Achse, Wegmesssystem sowie den Antrieb. In der Ausführung als Standardbaugruppe sind Hübe bis 600 mm möglich; optional können bei Tubematics T50Drive noch größere Reichweiten realisiert werden.

Leicht, flexibel, mobil
Maßgebliche Vorteile gegenüber anderen Systemen für die präzise Längenmessung sind eine Gewichtseinsparung von bis zu 90 % und signifikante Kostenvorteile. In der Standardausführung mit einem Hub von maximal 600 mm hat Tubematics T50Drive ein Eigengewicht von lediglich 3,4 kg. Dabei bietet das Leichtgewicht eine Traglast von bis zu 5 kg für applikationsspezifische Sensoren. Die Wiederholbarkeit des Systems beträgt unter 2,5 µm. Die Auflösung des Positionswegmesssystems beträgt 0,2 µm.
Tubematics T50Drive ist optional auch als reines Wegmesssystem ohne eigenen Antrieb erhältlich. Hiermit kann beispielsweise die exakte Position von Industrierobotern kontinuierlich messtechnisch überwacht werden. Damit sind robotergesteuerte Messanwendungen, wie zum Beispiel die Inline-Inspektion von Fertigungsteilen, möglich.
Eine andere Anwendung von Tubematics T50Drive ist die Zustellung von applikationsspezifischen Sensoren zu Messobjekten. Mit einem auf T50Drive montierten hochauflösenden Laser ist es möglich, den effektiven Messbereich des Lasers von wenigen Millimetern auf 600 mm zu erweitern.
Außerdem bringt Tubematics T50Drive beim Vermessen großer und schwerer Werkstücke – zum Beispiel Walzen für die Stahlbearbeitung, Getriebegehäuse etc. – spezifische Eigenschaften wie geringes Gewicht und Mobilität vorteilhaft zur Geltung. Üblicherweise erfordert es einen beträchtlichen Logistik- und Kostenaufwand, derartige Objekte zu konventioneller Messtechnik zu befördern. Stattdessen lässt sich die leichte Messlösung von Tubematics sehr einfach zum Werkstück bringen und für die Vor-Ort-Messung einrichten.
Die gardner ag liefert Tubematics T50Drive entweder als Komponente, die andere Hersteller in ihrer Fertigungsmesstechnik für Maschinen und Anlagen verbauen oder als komplettes Messsystem mit Antrieb, Steuerung, Sensorik und Software.